Muskelaufbau Produkte

Geschrieben von: Melanie

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Produkte für den Muskelaufbau. Alle versprechen den schnellen Muskelaufbau, aber nicht jedes Produkt hält, was es verspricht.

Worauf sollte bei den Produkten für den Muskelaufbau geachtet werden?

Die Produkte für den Muskelaufbau gibt es sowohl

  • In der Apotheke
  • Im Fachhandel als auch
  • Im Internet

zu kaufen. Wer eine ausgiebige Beratung sucht, sollte die ersten beiden Möglichkeiten in Betracht ziehen. Das Internet eignet sich vor allem dann, wenn die benötigten Produkte schon bekannt sind. Allerdings weist der Kauf im Internet auch einige Fallen auf. Während im Fachhandel und in der Apotheke die Produkte geprüft wurden, gibt es im Internet immer wieder schwarze Schafe. Daher werden immer wieder Produkte für den Muskelaufbau angeboten, die nicht die Inhaltsstoffe aufweisen, wie vorgegeben. Oftmals ist die Zusammensetzung nicht wie angeführt, die Qualität lässt zu wünschen übrig, oder es befinden sich illegale Substanzen in den Produkten.

Da diese Produkte sich nicht immer nur auf den Muskelaufbau, sondern auch auf den Geldbeutel auswirken, sollte die Wahl gut getroffen sein. Zudem sollte bedacht werden, dass die Baustoffe für den Muskelaufbau am besten ihre Wirkung zeigen, wenn sie mittels Nahrungsmittel zugeführt werden. Allerdings kann die benötigte Menge nicht immer mittels Nahrung gedeckt werden, wodurch Produkte für den Muskelaufbau wieder ins Spiel kommen.

Fettsäuren

Diese sind in drei Kategorien einzuordnen

  • Gesättigte Fettsäuren
  • Ungesättigte Fettsäuren
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren kann der Körper selbst nicht herstellen, weswegen diese mittels Nahrung oder Produkte für den Muskelaufbau zugeführt werden müssen. Auch Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren nehmen beim Muskelaufbau eine wichtige Funktion ein.

Eiweiß-Präparate

Damit der Muskel wachsen kann, ist Eiweiß einfach unerlässlich. Dieses wird vor allem in den Trainingsphasen in erhöhter Menge benötigt, wodurch der Bedarf nicht mehr nur durch Ernährung gedeckt werden kann. Im Schnitt sollten etwa 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht täglich eingenommen werden. Vor allem nach dem Training stellen Eiweiß-Präparate eine zentrale Funktion dar, denn der Muskel kann sich nur mit den vorhandenen Bausteinen aufbauen. Eiweiß Produkte stellen Proteine in ihrer reinsten Form zur Verfügung. Das bedeutet, dass weder Fette noch Kohlenhydrate beigemengt sind. Durch die Eiweiß-Präparate werden dem Körper die benötigten Baustoffe auf eine kalorienschonende Art und Weise zur Verfügung gestellt.

  • Whey-Protein
  • Casein-Protein
  • Mischungen aus unterschiedlichen Proteinen
  • Soja-Protein – ist vor allem für jene geeignet, die an einer Laktoseintoleranz leiden

Für den durchschnittlichen Kraftsportler wird vor allem das Whey-Protein empfohlen, da dieses Eiweiß-Präparat eigentlich alle wichtigen Bausteine für den Muskelaufbau enthält.

Kreatin

Es gibt bereits zahlreiche Studien, welche den positiven Effekt auf den Muskelaufbau durch Kreatin belegen. Kreatin ist im Kraftsport sehr beliebt und zeigt beim Muskelaufbau eine effiziente Wirkung.

  • Es steigert die Kraft
  • Es schützt vor einem Muskelabbau
  • Es unterstützt und fördert den Muskelaufbau

Kreatin zeigt seine Wirksamkeit erst nach etwa 1 bis 2 Wochen. Dabei reichen etwa 5 Gramm Kreatin täglich vollkommen aus.

Antioxidantien

Antioxidantien schützen den Körper vor Krankheiten und vor freien Radikalen. Vor allem durch Obst und Gemüse kann der Bedarf dieser Elemente gedeckt werden. Allerdings wird der Bedarf beim Muskelaufbau gesteigert, weswegen Produkte für den Muskelaufbau hinzugefügt werden müssen.

Vitamin-Präparate

Vor allem während des Muskelaufbaus werden vermehrt

  • Vitamine
  • Spurenelemente und
  • Mineralstoffe

benötigt. Dieser Bedarf kann nur mittels Nahrung meist nicht mehr gedeckt werden. Deswegen wird Kraftsportlern angeraten, dass der Bedarf mittels Vitamin-Präparaten gedeckt wird. Allerdings können diese Produkte die Zufuhr mittels Nahrungsmittel nie ersetzen. Deswegen sollten diese Produkte für den Muskelaufbau nur als Ergänzung gesehen werden, die Zufuhr von Vitaminen mittels Nahrung allerdings nicht ersetzen.

Für den Muskelaufbau nehmen die angeführten Produkte jeweils eine wichtige Funktion ein. Diese Produkte sollten allerdings gut gewählt sein, eine hohe Qualität aufweisen und nur ergänzend beim Training eingesetzt werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>