Muskelaufbau beschleunigen

Geschrieben von: Melanie

Beim Muskelaufbau handelt es sich nicht um einen Prozess, der binnen weniger Tage Erfolge zeigt. Es bedarf hierfür

  • Disziplin
  • Geduld
  • Durchhaltevermögen und
  • Schweiß

Dennoch kann der Muskelaufbau mit Hilfe von Nahrung und Erholung ein wenig beschleunigt werden. Damit der Muskelaufbau vor sich gehen kann, muss der Abbau allerdings vermieden werden. Da der Körper im Laufe des Tages immer wieder zwischen dem anabolen und dem katabolen Stoffwechsel schwankt, muss die Nahrung so gestaltet werden, dass vor allem die anabolen Phasen lang gehalten werden. Während in der katabolen der Muskel abnimmt, da Proteine entzogen werden, stehen dem Körper ausreichend Nährstoffe für den Muskelaufbau in der katabolen Phase zur Verfügung. Mit dem richtigen Timing sowohl beim Essen als auch beim Training kann der Muskelaufbau demnach beschleunigt werden. So können Prozesse des Muskelabbaus reduziert und der Muskelaufbau unterstützt werden.

Wie kann der Muskelaufbau eigentlich beschleunigt werden?

  • Zum Frühstück sollten dem Körper ausreichend Kohlenhydrate zur Verfügung gestellt werden
  • Nach dem Training nimmt die Zufuhr von Nährstoffen auch einen wichtigen Aspekt ein. Hier stehen vor allem schnelle Eiweiße und kurzkettige Kohlenhydrate im Fokus
  • Vor dem Schlafen gehen sollten langsame Eiweiße verzehrt werden
  • Alle zwei bis drei Stunden sollte dem Körper etwas Eiweiß zugeführt werden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>