Magerquark Muskelaufbau

Geschrieben von: Melanie

Durch die Einnahme von Magerquark kann der Muskelaufbau unterstützt werden. Mit Hilfe der enthaltenen Bausteine kann solide Muskelmasse aufgebaut werden, wodurch eine wichtige Basis für den Muskelaufbau gegeben ist.

Magerquark zählt zu den 10 Top Nahrungsmitteln für den Muskelaufbau. Er besitzt zahlreiche Aminosäuren und Proteine, die sich gegenseitig ergänzen. Wird der Magerquark in der richtigen Menge und zum richtigen Zeitpunkt zugeführt, kann sich dies positiv auf den Muskelaufbau auswirken. Vor allem Sportler, die eher nicht zu Supplementen greifen wollen, sind mit Magerquark für den Muskelaufbau gut beraten. Doch auch wenn Supplemente und Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, kann der Magerquark immer noch gute Erfolge zeigen.

Glutamin hilft zum Erfolg

Der Magerquark enthält große Mengen an Glutamin. Dieses ist dem Kreatin sehr ähnlich. Glutamin speichert nicht nur vermehrt Wasser im Muskel, sondern hilft dem Organismus zudem bei der Regeneration. Ebenso wird die Kraft durch Glutamin gesteigert. Mit der Zufuhr von 300 bis 500 Gramm Magerquark wird dem Körper bereits eine ausreichende Menge Glutamin für den gesamten Tag zugeführt. Somit stellt Magerquark eine günstige Alternative zu anderen Supplementen dar.

Kann Magerquark mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden?

Wer kein Fan vom Geschmack des Magerquarks ist, kann diesen mit anderen Lebensmitteln ein wenig aufpeppen. Allerdings sollte darauf geachtet werden, welche Lebensmittel hierfür verwendet werden.

  • Kakaopulver
  • Süßstoff
  • Diät Konfitüre
  • Diät Schokolade
  • Obst jeglicher Form
  • Proteinpulver

Magerquark kann allerdings auch zu anderen Speisen gereicht werden. Vor allem in Form von Tsatsiki oder mit Pesto gemischt, kann der Magerquark eine schmackhafte Beilage darstellen.

Magerquark – wann essen?

Im Magerquark sind zahlreiche hochwertige Proteine enthalten. Vor allem Kasein und Molkeprotein sind darin enthalten. Deswegen sollte der Magerquark für den Muskelaufbau auch am besten abends verzehrt werden. Da der Körper während des Schlafes ohne Nahrung auskommen muss, bekommt er mit dem Magerquark dennoch ausreichend Proteine für den Aufbau des Muskels.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>